Meditationen & Musik

 

 

Reinigung und Anbindung an den göttlichen Informationsstrahl der Liebe

 

Reinigung und Anbindung (hier klicken)

 

Geeignet zur täglichen Reinigung und zur Aufrechterhaltung der energetischen Verbindung zu unserer Schöpferquelle. Wir Menschen sind das Vermittler-Modul der Energien zwischen Himmel und Erde. Gesprochen von Rolf. Dauer: 10 Min.

Musik: Wolfgang Krois, Balanza / http://www.balanza.de

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥

 

Gesprochene Meditation

Audio-Version der unten aufgeführten Meditation von St. Germain. Dauer: 16.27 Minuten, gesprochen von Rolf

 

 

Beruhigung aller äusseren Tätigkeit des Geistes sowie des Körpers

Sorge dafür, dass du nicht gestört werden kannst. Werde ganz still und stelle dir vor und fühle, wie dein Körper in ein blendendes weisses Licht eingehüllt ist. Halte während den ersten 5 Minuten dieses Bild fest. Erkenne und fühle innig die Verbindung zwischen dem äusseren Selbst und deinem mächtigen Gottesfunken in dir.

Richte deine Aufmerksamkeit auf den Mittelpunkt deines Herzens und stelle ihn dir als goldene Sonne vor.

Als nächstes folgt die Anerkennung: „Freudig gebe ich mich nun der Fülle der mächtigen Gottgegenwart, dem reinen Christusbewusstsein hin.“ Empfinde den grossen Glanz des ‚Lichtes‘ und verstärke es in jeder Zelle deines Körpers während wenigstens 10 Minuten.

Schliesse nun die Meditation mit der Affirmation: “ Ich Bin ein Kind des Lichts – Ich liebe das Licht – Ich diene dem Licht – Ich werde durch das Licht beschützt, erleuchtet, versorgt und gestützt – Ich segne das Licht!

Nachsinnende Betrachtung und Verehrung des ‚Lichtes‘ bringt unweigerlich dem Geiste Erleuchtung; dem Körper Gesundheit, Kraft und Ordnung; den Tätigkeiten jedes Einzelnen, der sich ihnen wirklich hingibt, Frieden, Harmonie und Erfolg.“   St. Germain

 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥

 

Baum-Meditation

(nach einer Idee von Fred Hageneder)

Die Gegenwart eines Baumes ist etwas sehr Heilendes und schon der alleinige Aufenthalt unter seinem Blätterdach tut das seinige. Du kannst alles Mögliche tun: ein Schläfchen in seinem Schatten, ein Buch lesen, einfach dem Licht- und Schattenspiel der Blätter zuschauen, während du etwas von seiner Energie und seinem Frieden aufnimmst, bewusst oder unbewusst.

An dieser Stelle sei uns aber bewusst, dass zwei wesentliche Punkte in der Beziehung mit anderen Lebensformen und unter einander von grösster Wichtigkeit sind: Achtung und Dankbarkeit.

  • Wenn wir uns einem Baum nähern, bei dem wir meditieren wollen, ist es höflich, wie beim Besuch von Freunden, an die “Tür” zu klopfen. Die Tür eines Baumes befindet sich am Rand seiner Aura am äussersten Rand der weitreichensten herunterhängenden Zweige. Halte hier inne und betrachte den ganzen Baum, leere dein Bewusstsein, indem du dein Energiezentrum über dem Kopf, dein Scheitelchakra wie eine Blume öffnest und dir vorstellst, wie ein Lichtstrahl über dieses Energiezentrum in dich hinein fliesst und deinen Herzraum flutet. Jetzt lasse die Gedanken ziehen, die deinen Geist durchqueren und konzentriere dich für ein paar Atemzüge auf deinen Atem. Stelle dich vor,  – mit einem LÄCHELN – indem du dein Herz öffnest, und frage den Baum, ob du willkommen bist. Falls du Worte benutzen willst, könnte es ungefähr so klingen: “Ich bin heute gekommen, um dir meine Liebe zu geben und von deiner Weisheit zu lernen. Erlaubst du mir, näher zu treten?“Achte auf einen Impuls in dir – denn niemand wird dir zurufen: “Ja, komm doch rein, lieber Mensch!” Vielleicht bemerkst du ein äusseres Zeichen wie das Singen eines Vogels oder eine leichte Brise oder ein Schmetterling, der dich unter das Blätterdach führen will, oder ein lieblicher Duft, der dir in der Nase liegt. Oder fühlt es sich gut an jetzt weiter voran zu schreiten? Lass dein Gefühl und dein Herz dich leiten und habe keine Angst vor Fehlern, der Baum wird deinen Lernprozess verstehen.
  • Tatsächlich hat ein Baum viele Schichten von Auren und durch das bewusste Betreten und langsames Gehen entdecken wir laufend neue Energiefelder. Und es ist eine gute Übung, welche deine Bereitschaft zeigt, etwas über die wahre Natur des Baumes zu erfahren. Vielleicht hörst du sogar ein Summen oder Knistern ob der hohen Energie.
  • Jetzt finde deinen Platz, umarme oder lehne dich im Stehen oder Sitzen an den Stamm – dein Rückgrat ist dein wichtigster Energiekanal – und schliesse die Augen. Entspanne dich, während dein Körper sich auf das Energiefeld des Baumes einschwingt. Stell dir die Wurzeln vor, wie sie tief in den Boden greifen und dann erfasse die Statur der Krone über dir. Dann lausche, ob er dir etwas zuflüstert und ob du Gefühle oder sogar Bilder empfängst. Bei den ersten Malen kann es sein, dass du nichts Spezielles wahrnimmst. Wenn du so etwas wiederholt tust, wird deine Wahrnehmung des Austausches zwischen dir und dem Baum allmählich klarer. Dann kannst du beginnen, Fragen zu stellen. Frage mit deinem Herzen und lausche mit deinem Herzen, dann wird die Antwort zweifellos zu dir kommen.
  • Wenn du den Kontakt als rund und abgeschlossen empfindest, ziehe dich sanft zurück. Vergiss nie, dem Baum zu danken, in dem du ein Lied singst oder Ihm etwas Schönes zum Schluss sagst, wie: “Ich danke dir für unser heutiges Zusammensein und ich segne dich dafür. Mögest du gedeihen und deine Art Liebe, Achtung und Dankbarkeit auf einer gesunden Erde empfangen. Sei beschützt und dir ein langes und gesundes Leben.” Wie auch immer, verlasse den Ort immer mit – einem LÄCHELN…

Zeiten für Baummeditation

Nur um Enttäuschungen vorzubeugen, soll darauf hingewiesen werden, dass einige Zeiten besser geeignet sind, als andere.

Bewölktes und nebliges Wetter sowie Nieselregen sind sehr förderlich für feinere Wahrnehmungen, ebenso Sonnenuntergänge und die Dämmerung. Strahlend sonniges Wetter soll tatsächlich nicht so geeignet sein, da die Vegetation mit sich selber beschäftigt zu sein scheint (Fotosynthese, Prozesse des Stoffwechsels sind im vollen Gange).

Linde von Wessobrunn in Bayern, Deutschland

 

*********************

 

Musik zum Meditieren

 

Music for Meditation

Johann Pachelbel  – (1653-1706)

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.